Paternoster-Verbot soll fallen

Die Bundesregierung will das Verbot für Paternoster-Aufzüge für den Publikumsverkehr wieder aufheben. Dazu soll eine Änderung der entsprechenden Verordnung dienen, die das Kabinett heute auf den Weg bringen will. Anfang Juni war eine Neufassung in Kraft getreten, nach der Paternoster nur noch eingeschränkt benutzt werden dürfen. Beschäftigte etwa in einem Bürohaus müssen seitdem vom Arbeitgeber in die Benutzung eingewiesen werden. Für Besucher sollen die historischen Aufzüge nicht mehr zugänglich sein. Nach Protesten soll sich das nun wieder ändern.