Patientenbeauftragter Laumann rechnet mit Krankenhaus-Schließungen

Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, rechnet im Zusammenhang mit der Krankenhausreform mit der Schließung kleiner Kliniken. «Es gibt Städte in Deutschland, da haben sie im Umkreis von fünf Kilometern gleich mehrere Krankenhäuser. Dies wird man so wahrscheinlich nicht aufrechterhalten können», sagte Laumann der «Rheinischen Post». Es werde sicherlich die eine oder andere Krankenhausschließung geben. Im Kern sieht die Reform vor, überflüssige Krankenhauskapazitäten abzubauen, ohne die regionale Versorgung zu beeinträchtigen.