Pistorius: Habe nie nach Ermittlungen gegen Edathy gefragt

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat im Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Edathy-Affäre betont, er habe vor der Hausdurchsuchung bei Sebastian Edathy mit niemandem über den Kinderporno-Verdacht gegen den SPD-Abgeordneten gesprochen. Für ihn wäre es ein Unding gewesen, deswegen habe er es nicht getan, sagte der SPD-Politiker als Zeuge im Ausschuss. Das Verhalten seiner Parteikollegen Sigmar Gabriel, Thomas Oppermann und Frank-Walter Steinmeier, die über den Verdacht gegen Edathy damals miteinander gesprochen hatten, wollte Pistorius nicht bewerten.