Post geht nicht auf Verdi-Ultimatum ein

Bei der Deutschen Post werden unbefristete Streiks immer wahrscheinlicher. Die Arbeitgeber wollen nicht auf das heute auslaufende Ultimatum der Gewerkschaft Verdi eingehen. Die Post wolle sich Anfang nächster Woche zum Vorschlag von Verdi äußern, sagte ein Sprecher. Die Gewerkschaft hat der Post bis heute Nachmittag Zeit gegeben, das Angebot anzunehmen. Andernfalls wolle sie zu Streiks aufrufen. Verdi will erreichen, dass rund 6000 ausgegliederte Paketzusteller in den Haustarifvertrag zurückkehren.