Pro Asyl: EU-Flüchtlingspläne sind «Verrat an Europas Werten»

Pro Asyl hat die Pläne der Europäischen Union kritisiert, mit militärischen Mitteln gegen Schleuser vorzugehen. Das Vorhaben sei «Verrat an Europas Werten», sagte der Geschäftsführer von Pro Asyl, Günter Burkhardt im WDR5-«Morgenecho». Für viele Menschen werde die Flucht damit teurer und länger. Der Menschenrechtler fordert, Europa müsse mehr Flüchtlinge aufnehmen. Es sei eine Illusion zu glauben, dass eine hochgezogene Festung Europa, abgeschottet vom Rest der Welt so weiterleben könne wie bisher.