Riexinger kritisiert Sparvorgaben für Griechenland

Linke-Chef Bernd Riexinger hat die vom griechischen Parlament gebilligten Sparvorgaben kritisiert. Er sei bestürzt darüber, dass das Parlament Auflagen verabschieden musste, die «Gift für die griechische Bevölkerung und die Wirtschaft sind», erklärte Riexinger. Das griechische Parlament hatte zuvor erste Reformauflagen gebilligt, die die Euroländer zu einer Bedingung dafür gemacht hatten, dass die Kreditgeber mit der Regierung in Athen über neue Finanzhilfen verhandeln.