Rosberg nach Feiernacht: Hamilton kommt stärker zurück

Nico Rosberg versteht seinen glücklichen Sieg beim Formel-1-Klassiker in Monaco vor allem auch als Warnung im Titelduell mit seinem Mercedes-Widersacher Lewis Hamilton.

Rosberg nach Feiernacht: Hamilton kommt stärker zurück
Yoan Valat Rosberg nach Feiernacht: Hamilton kommt stärker zurück

«Ich muss in Kanada in zwei Wochen noch eine Schippe drauflegen, denn Lewis wird noch stärker zurückkommen. Und dann ist er noch gefährlicher!», schrieb Rosberg in seiner Kolumne für die «Bild»-Zeitung. Der 29 Jahre alte gebürtige Wiesbadener hatte das Rennen in seiner Wahlheimat nur dank eines Strategiefehlers ihres Teams bei Hamilton gewonnen.

Der 30 Jahre alte WM-Spitzenreiter war in einer Safety-Car-Phase für einen zusätzlichen Reifenwechsel in die Box gerufen worden und verlor dann die Führung an Rosberg. Auch Sebastian Vettel schob sich im Ferrari an Hamilton vorbei.

«Für Lewis muss das ein Horror-Tag gewesen sein!», meinte Rosberg, den das von einer langen Feier aber keineswegs abhielt. Nach dem traditionellen Dinner für den Sieger im Fürstenpalast habe er «mit 20 Freunden und Teammitgliedern in einer Disco am Strand die Sau rausgelassen» und sei von dort um acht Uhr morgens direkt frühstücken gegangen. Mit seinem dritten Monaco-Sieg nacheinander hatte Rosberg den WM-Rückstand auf Hamilton zehn Punkte verkürzt.