Sängerin Balbina verehrt Kästner und Tucholsky

Das werden Deutsch-Lehrer gerne hören: Die Berliner Sängerin Balbina (32) mag literarische Klassiker. «Ich verehre Erich Kästner, Hermann Hesse, Ernest Hemingway, Kurt Tucholsky, Max Frisch», sagte sie der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

Sängerin Balbina verehrt Kästner und Tucholsky
Jörg Carstensen Sängerin Balbina verehrt Kästner und Tucholsky

«Das sind Schriftsteller, die ich aufgesogen habe. Vielleicht findet man kleine Verweise in meiner Lyrik, ich habe jedoch nie bewusst versucht, sie nachzuahmen.» Gebrauchslyrik habe ihr immer sehr gefallen. «Ich mag klare Sätze, eindeutige Worte, greifbare Vergleiche.» Balbina gilt als einer der Nachwuchsstars des deutschen Pops. Gerade war sie mit Herbert Grönemeyer auf Tournee.