Schutz vor hohen Dispozinsen

Verbraucher sollen künftig besser vor hohen Dispozinsen geschützt werden. Das Bundeskabinett brachte einen Gesetzentwurf auf den Weg, der vor allem intensivere Information und Beratung zum Ziel hat.

Schutz vor hohen Dispozinsen
Jens Kalaene Schutz vor hohen Dispozinsen

Vorgesehen ist, dass Banken und Sparkassen eine Beratung über kostengünstigere Alternativen anbieten müssen, wenn jemand seinen Dispokredit ein halbes Jahr lang zu mehr als 75 Prozent ausschöpft. Die aktuellen Zinssätze müssen im Internet veröffentlicht werden. Die neuen Regeln sollen zudem Risiken für Verbraucher beim Abschluss von Immobilienkrediten senken. Kreditgeber werden verpflichtet, potenzielle Kunden streng auf Kreditwürdigkeit zu prüfen.