Tarifkonflikt mit Lokführern wieder verschärft - Neuer Streik droht

Im Tarifkonflikt zwischen Lokführergewerkschaft GDL und Deutscher Bahn ist der Versuch einer Annäherung erneut gescheitert. Beide Seiten hatten sich zu vertraulichen Gesprächen in Berlin getroffen. Die GDL warf der Bahn vor, die Verhandlungen gestern Abend abgebrochen zu haben. Die Bahn widersprach dem. Unklar ist, ob die Vertreter von GDL und Bahn wie ursprünglich geplant heute noch einmal zusammenkommen würden. Die Bahn hatte nach eigenen Angaben ein neues Angebot zur Einbindung der Lokrangierführer in ein GDL-Tarifwerk vorgelegt. Die GDL lehnt dies und eine Schlichtung ab.