Teures schwarz-rotes Energie-Paket - Kohle-Abgabe kommt nicht

Die umstrittene Strafabgabe für alte Kohle-Kraftwerke von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel ist endgültig vom Tisch. Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer legten sich stattdessen darauf fest, zur Erreichung ihrer Klimaschutzziele Braunkohle-Kraftwerke vom Netz zu nehmen und in eine Reserve zu schicken. Das erfuhr die dpa aus Regierungskreisen. Dafür erhalten die Stromkonzerne Prämien. Bis 2020 sollen dann Kraftwerksblöcke mit einer Gesamtleistung von 2,7 Gigawatt endgültig stillgelegt werden. Auch beim Ausbau der Stromnetze gab es eine Verständigung.