Unbefristeter Streik des Pflegepersonals an der Berliner Charité

An der Berliner Charité, Deutschlands größter Universitätsklinik, ist das Pflegepersonal in einen unbefristeten Streik getreten. Im Laufe des Tages sollten mehr als 20 Stationen an allen drei Standorten geschlossen werden, wie Verdi-Gewerkschaftssekretär Kalle Kunkel sagte. Als erste Auswirkung der Arbeitsniederlegungen werden laut Charité pro Tag 200 Operationen ausfallen. Es gibt aber einen Notdienst. In den Tarifstreit geht es in erster Linie um zusätzliche Stellen und Mindestbesetzungen.