Varoufakis dringt im Griechenland-Streit auf Schuldenschnitt

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis dringt in der festgefahrenen Schuldenkrise auf einen Schuldenerlass. Sein Land brauche eine Umschuldung, sagte er der «Bild»-Zeitung. Nur so könne Athen die Rückzahlung von so viel Schulden wie möglich garantieren und auch leisten. Er würde sofort «Ja» sagen und auf weitere Hilfsgelder verzichten, wenn die internationalen Gläubiger einen Schuldenschnitt anbieten würden. Die EU-Kommission hatte einen Vermittlungsversuch in der Krise am Abend abgebrochen.