Verbraucherzentralen fordern: Keine Kompromisse bei Dispozinsen

Die Verbraucherzentralen pochen auf eine konsequente Umsetzung der Regierungspläne für transparentere Dispozinsen. «Das Mindeste sind Beratungsangebote, die für Verbraucher auch eine echte Verbesserung bringen müssen», sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, der Deutschen Presse-Agentur. Bei den wichtigen Ideen für mehr Transparenz und einen einfachen Wechsel des Kontoanbieters dürfe Bundesjustizminister Heiko Maas keine Abstriche mehr machen. «Entscheidend ist, dass das Ministerium nun nicht unter dem Branchendruck einknickt», sagte Müller.