Verdi fordert Post zum Einlenken auf: Konzern macht «Riesengewinne»

Im Tarifkonflikt bei der Post hat die Gewerkschaft Verdi das Unternehmen zu einem einigungsfähigen Angebot aufgefordert. «Es ist jetzt an der Post, möglichst schnell einzulenken und uns ein Ergebnis, was wir auch annehmen können, vorzulegen», sagte Verdi-Verhandlungsführerin Andrea Kocsis im ZDF. Die Post mache Riesengewinne. Gestern hatten Beschäftigte in den Briefverteilzentren einen unbefristeten Streik begonnen. Später sollten auch Briefträger und Paketboten einbezogen werden. In dem Tarifkonflikt geht es vor allem um die schlechtere Bezahlung der rund 6000 Paketboten in den neu gegründeten regionalen Gesellschaften für die Paketzustellung.