Verkehrsminister Dobrindt legt Pkw-Maut erstmal auf Eis

Die Einführung der Pkw-Maut wird verschoben. Wegen des angekündigten juristischen Vorgehens der EU-Kommission sei ein Start der Abgabe im Laufe des kommenden Jahres nicht mehr möglich, sagte Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt der «Bild». Die EU-Kommission will heute bekanntgeben, ob sie ein Vertragsverletzungsverfahren einleiten wird. Nach einem Bericht der «Welt» ist dies schon beschlossene Sache. Demnach wird die Kommission zunächst ein Mahnschreiben an die Bundesregierung schicken.