Verteidigungspolitiker befragen von der Leyen noch einmal zum G36

Der Verteidigungsausschuss des Bundestags befragt heute erneut Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zum Umgang mit dem Sturmgewehr G36. Vor zwei Wochen hatte sie im Ausschuss erklärt, das Gewehr von Heckler & Koch habe wegen Problemen mit der Treffsicherheit in der Bundeswehr keine Zukunft. Langfristig sollen alle G36-Gewehre ausgetauscht werden. Die Opposition fordert, es müsse aufgeklärt werden, ob das Verteidigungsministerium versucht habe, Missstände beim G36 zu verschleiern.