Warnstreiks bei der Post starten im Norden und Osten

Im Tarifkonflikt bei der Post haben Hunderte Mitarbeiter im Norden und Osten Deutschlands die Arbeit niedergelegt. Betroffen seien unter anderem Niederlassungen in Erfurt, Dresden, Leipzig, Halle und Magdeburg, teilte ein Verdi-Sprecher mit. Die vierte Post-Tarifrunde war am Samstag ergebnislos abgebrochen worden. Verdi fordert eine Arbeitszeitverkürzung von 38,5 auf 36 Stunden bei vollem Lohnausgleich. Die Post hatte unter anderem angeboten, den Kündigungsschutz um drei Jahre bis Ende 2018 zu verlängern.