Wieder mehr Straftaten - De Maizière: Deutschland aber sicheres Land

Mehr Wohnungseinbrüche, Drogendelikte und Diebstahl, aber weniger schwere Gewalt: Die Zahl der Straftaten in Deutschland ist im vergangenen Jahr zwar erstmals seit 2010 wieder auf mehr als sechs Millionen geklettert. Aber: «Deutschland ist nach wie vor ein Land, in dem die Bürgerinnen und Bürger alles in allem sicher leben können», meinte Bundesinnenminister Thomas de Maizière in Berlin, wo er die aktuelle Kriminalstatistik vorstellte. Besorgniserregend sei, dass fremdenfeindliche oder rassistisch motivierte Hasskriminalität einen Höchststand erreicht habe, sagte de Maizière.