Berliner CDU-Chef Henkel bietet Rücktritt an - Führung lehnt ab

Der Berliner CDU-Spitzenkandidat Frank Henkel hat nach dem schlechten Abschneiden seiner Partei seinen Rücktritt als Landesvorsitzender angeboten. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus zuverlässiger Quelle. Präsidium und Vorstand hätten ihn gebeten, weiter im Amt zu bleiben. Zuvor hatte die «Berliner Morgenpost» berichtet, Henkel habe seinen Rücktritt angeboten, und ein für Mai geplanter Parteitag solle vorgezogen werden.