Berliner CDU zählt Mitgliederbefragung zur Homo-Ehe aus

Die Berliner CDU hat mit der Auszählung ihrer Mitgliederbefragung zur Homo-Ehe begonnen. Der Landesvorstand wollte von seinen rund 12 500 Mitgliedern wissen, ob sie für oder gegen die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare sind.

Berliner CDU zählt Mitgliederbefragung zur Homo-Ehe aus
Gregor Fischer Berliner CDU zählt Mitgliederbefragung zur Homo-Ehe aus

Am Morgen trafen aus einem Notariat sechs graue verschlossene Wahlurnen mit rund 4750 Rückantworten - 38 Prozent - in der Geschäftsstelle der Berliner CDU ein. Noch steht nicht fest, wie viele gültig sind.

CDU-Chef und Innensenator Frank Henkel will das Ergebnis um 16.00 Uhr bekanntgeben. Es ist bundesweit die erste Mitgliederbefragung der CDU zu einer Sachfrage. Nicht nur die Berliner CDU, sondern auch viele andere Landesverbände und die Bundespartei schauten gespannt auf Berlin.

Trotz sieben verschiedener Antwortmöglichkeiten geht CDU-Generalsekretär Kai Wegner von einem klaren Ergebnis aus. Das werde für den Landesvorstand bindend sein, sagte er.