Berliner Einigkeit bei Nein zu griechischem Schuldenschnitt

Parteiübergreifend wird ein neuer Schuldenschnitt für Griechenland in Berlin skeptisch gesehen. CSU-Chef Horst Seehofer betonte die Fortschritte in Athen. Der Schuldenschnitt komme nicht, sagte Seehofer der «Welt am Sonntag». Zuvor hatte Bundeskanzlerin Angela Merkel erneut betont, sie sehe keinen zweiten Schuldenerlass für Griechenland. Auch ihr Herausforderer, SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück, warnte vor Risiken: Erneut würden private Gläubiger Athens einen Teil ihres Geldes verlieren.