Berliner finden ausgesetztes Baby auf ihrem Grundstück

Die Bewohner eines Einfamilienhauses in Berlin-Pankow haben ein ausgesetztes Baby auf den Stufen ihres Hauses gefunden. Das neugeborene Mädchen lag auf einem Handtuch, das die Familie über Nacht draußen gelassen hatte. Das Baby sei voll entwickelt, es gehe ihm gut, teilte eine Polizeisprecherin mit. Allerdings sei es nicht fachgerecht abgenabelt worden. Zum genauen Alter des Neugeborenen konnte sie zunächst keine Angaben machen. Die Bewohner nahmen das Baby zunächst ins Haus und alarmierten die Feuerwehr. Diese brachte das Mädchen in ein Krankenhaus.