Berliner Parlament wählt neuen Regierungschef - Müller folgt Wowereit

Knapp zwei Jahre vor Ende der Legislaturperiode wählt das Berliner Abgeordnetenhaus heute einen neuen Regierenden Bürgermeister. Amtsinhaber Klaus Wowereit tritt nach mehr als 13 Jahren Regierungsjahren zurück. Als Nachfolger schlägt die SPD-Fraktion Stadtentwicklungssenator Michael Müller vor. Der 50-Jährige braucht in der geheimen Wahl die absolute Mehrheit von 75 Stimmen der insgesamt 149 Abgeordneten. Müllers Wahl gilt als sicher, da die rot-schwarze Koalition über 85 Stimmen verfügt.