Berliner Startup gewinnt Gründerpreis in Texas

Das Berliner Startup Splash, das sich auf die Entwicklung von Virtual-Reality-Videos per iPhone spezialisiert hat, ist in den USA mit einem begehrten Gründerpreis ausgezeichnet worden. «Wir haben die erste App entwickelt, die Virtuelle Realität demokratisiert», sagte Mitgründer Michael Ronen auf dem Technologie-Festival South By Southwest im texanischen Austin. Splash ist eine App, mit der 360-Grad-Videos aufgenommen und danach in sozialen Netzwerken geteilt werden können.