Überraschende Wende: Lokführerstreik endet schon morgen Abend

Bahnkunden können ein wenig aufatmen: Die Lokführer wollen ihren bundesweiten Streik schon morgen um 18.00 Uhr beenden. Dies kündigte der Chef der Gewerkschaft GDL, Claus Weselsky, überraschend an. Zuvor hatte das Landesarbeitsgericht Hessen den eigentlich bis Montagfrüh geplanten Streik auch in zweiter Instanz für rechtmäßig erklärt. Besonders im Fernverkehr müssen sich die Fahrgäste aber weiter auf Ausfälle und Verspätungen einstellen. Im Nahverkehr sollen im Laufe des Sonntags wieder deutlich mehr Züge fahren, teilte die Bahn mit.