Überraschung zum Auftakt: Senegal bezwingt Ghana 2:1

Ghanas Fußballer haben in ihrem Auftaktspiel beim Afrika-Cup eine bittere Last-Minute-Niederlage gegen Senegal kassiert. Der eingewechselte Moussa Sow von Fenerbahce Istanbul erzielte in Mongomo/Äquatorialguinea in der dritten Minute der Nachspielzeit den Treffer zum 2:1 (0:1)-Sieg.

Überraschung zum Auftakt: Senegal bezwingt Ghana 2:1
Sedat Suna Überraschung zum Auftakt: Senegal bezwingt Ghana 2:1

Die Black Stars aus Ghana waren durch einen Foulelfmeter von André Ayew (14. Minute) in Führung gegangen und hatten vor der Pause noch eine große Chance zum 2:0. Der ehemalige Hannoveraner Bundesliga-Profi Mame Diouf traf für die sich steigernden Senegalesen zum 1:1 (58.).

Ghanas Trainer Avram Grant schonte seinen Kapitän Asamoah Gyan im Auftaktspiel des viermaligen Cup-Gewinners. Der Stürmer konnte wegen eines «leichten Anflugs» von Malaria zwei Tage lang nicht mit der Mannschaft trainieren; für eine Nacht war er im Krankenhaus.

Im zweiten Spiel der schweren Gruppe C standen sich am Abend Algerien und Südafrika gegenüber.