Überschaubare Halbzeitbilanz von Union und SPD 

Zur Halbzeit der schwarz-roten Koalitionsgespräche übernehmen die Parteispitzen stärker die Regie. Erstmals berieten sich Angela Merkel, Horst Seehofer und Sigmar Gabriel in kleiner Runde mit wenigen Vertrauten. Am Nachmittag kamen Union und SPD zum vierten Mal in großer Runde zusammen. Dabei sollten unter anderem Korrekturen an der Energiewende beschlossen werden. In anderen Arbeitsgruppen kommen Union und SPD aber nicht voran, etwa bei Mindestlohn, Renten, Steuern, Pkw-Maut oder Ganztagsschulen.