Überwiegend trocken, hier und da Nebel

Am Sonntag fällt im Westen und Südwesten kaum noch Niederschlag, häufig bleibt es trocken. Dabei ist es wechselnd bewölkt mit einigen sonnigen Abschnitten, besonders in Nordrhein-Westfalen.

Überwiegend trocken, hier und da Nebel
Wolfram Steinberg Überwiegend trocken, hier und da Nebel

Nach Osten und Südosten zu sowie Richtung Alpen scheint teilweise die Sonne, gebietsweise hält sich aber auch beständig Nebel oder Hochnebel. Die Höchstwerte liegen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zwischen 2 Grad im Südosten und 9 Grad im Westen, bei Dauernebel nur bei -2 bis +1 Grad.

Es weht schwacher bis mäßiger, an der See und im östlichen Bergland mitunter stark böiger Südost- bis Ostwind, der an der Nordsee ab dem Nachmittag nachlässt. Auf den Alpengipfeln sind vereinzelt noch stürmische Böen um Süd möglich.

In der Nacht zum Montag bleibt es überwiegend trocken. Dabei ist es zum Teil gering bewölkt, zum Teil bilden sich Nebel oder Hochnebel bzw. breiten sich aus. Die Temperatur geht auf 2 bis -5 Grad zurück, an und in den Alpen ist mäßiger Frost unter -5 Grad zu erwarten.