Betonklotz-Werfer: Ermittlungen gehen weiter

Wurf auf einer dänischen Autobahn gehen die Ermittlungen der Polizei weiter. Unbekannte hatten am frühen Sonntagmorgen riesige Steine von einer Brücke auf der Insel Fünen geworfen. Ein Klotz traf das Auto einer Familie aus Nordrhein-Westfalen, die in Richtung Deutschland unterwegs war. Die Frau aus Recklinghausen saß auf dem Sitz hinter dem Fahrer und starb sofort. Der Familienvater wurde bei dem Unglück schwer verletzt, ist aber außer Lebensgefahr. Der fünf Jahre alte Sohn kam ohne größere Verletzungen davon.