Bewaffnete dringen in Belgien in Wohnhaus ein - wohl eine Geisel

Vier Bewaffnete sind im belgischen Gent in ein Mehrfamilienhaus eingedrungen. Sie hätten vermutlich eine Geisel genommen, meldete Belga unter Berufung auf die Staatsanwaltschaft. Es gebe zurzeit keine Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund. Das Viertel wurde nach Angaben des Senders VRT weiträumig abgesperrt, ein Verkehrschaos war die Folge.