Bewaffneter Angriff auf Hotel in Mali beendet - vier Geiseln frei

Militär und Polizei in Mali haben einen blutigen Angriff mutmaßlich islamistischer Terroristen auf ein Hotel beendet. Bei dem Einsatz seien vier Geiseln befreit und fünf Angreifer getötet worden, sagte ein an dem Eingriff beteiligter Polizist. Die Angreifer hatten sich gestern in der Stadt Sévaré im Osten von Mali mit mehreren Geiseln in dem Gebäude verschanzt. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. In Mali wird vermutet, dass dort operierende Islamisten für die Tat verantwortlich sein dürften.