Bewegende Trauerfeier für Loveparade-Opfer

Hunderte Menschen haben in Duisburg der Opfer der Loveparade-Tragödie vor fünf Jahren gedacht. Zu der offiziellen Gedenkveranstaltung der Stadt kam auch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Sichtbar bewegt und schweigend nahm sie am Zug der Hinterbliebenen und Betroffenen des Unglücks teil. Die Trauernden gingen vom Eingang eines Straßentunnels nahe dem Loveparade-Gelände bis zum Erinnerungspark für die 21 Toten und vielen Verletzten. Bereits gestern hatten bei einer von Angehörigen veranstalteten «Nacht der 1000 Lichter» Dutzende Trauernde der Opfer gedacht.