Bewölkt und stellenweise regnerisch

Am Mittag und am Nachmittag überwiegen im Nordwesten dichte Wolken, die sich weiter nach Osten und Südosten ausweiten und stellenweise etwas Regen oder Nieselregen bringen.

Bewölkt und stellenweise regnerisch
Armin Weigel Bewölkt und stellenweise regnerisch

Bis zum Abend kommen die leichten Niederschläge bis zu einer Linie von der Eifel bis zur vorpommerschen Ostseeküste voran.Nach Osten und Süden zu ist es nach Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern zunächst aber noch meist heiter wolkig und niederschlagsfrei, am Alpenrand gibt es sogar den ganzen Tag über Sonnenschein. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 7 Grad im höheren Bergland und 15 Grad am Oberrhein.

Der Südwestwind weht in der Nordhälfte und auf den Bergen vielfach frisch bis stark, im Süden schwach bis mäßig. Im Bergland und an der See gibt es Sturmböen oder schwere Sturmböen. Zum Abend lässt der Wind von Westen her allmählich nach.

In der Nacht zum Montag ist in der Nordwest- und Nordhälfte noch leichter Regen oder Nieselregen zu erwarten. Sonst bleibt es trocken. Besonders im Südosten und Süden kann sich bei aufgelockerter Bewölkung gebietsweise Nebel bilden, am Alpenrand ist es gering bewölkt oder klar. Auch im Norden Schleswig-Holsteins und an der Ostseeküste kann die Bewölkung im Laufe der Nacht stärker auflockern. Dabei besteht vor allem im nördlichen Schleswig-Holstein die Gefahr vor Glätte.

Die Tiefstwerte sinken dabei auf Minima zwischen 9 und 4 Grad, im Süden und Südosten bei geringer Bewölkung oder klarem Himmel auf 5 bis -2 Grad. Der Südwestwind weht nur noch anfangs an der See und im Nordosten frisch mit starken bis stürmischen Böen. Sonst ist er schwach bis mäßig.