BGH prüft Elternhaftung bei illegalem Download

Haften Eltern ohne weiteres für illegale Musikdownloads ihrer volljährigen Kinder? Diese Frage prüft seit heute der Bundesgerichtshof. Das Gericht will grundsätzlich klären, ob Eltern sogar noch ihre volljährigen Kinder über das Verbot solcher Downloads aufklären müssen. Die Richter wollen ihr Urteil am Nachmittag verkünden. Den Richtern liegen die Klagen von vier großen Plattenfirmen gegen einen Polizisten vor. 2006 hatte sein damals 20-jähriger Stiefsohn 3749 Musikdateien auf einer Internet-Tauschbörse angeboten.