BGH verhandelt über Untermiete

Welche Rechte hat ein Vermieter, wenn er keine Untervermietung mehr will? Darüber hat am Mittwoch der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe verhandelt. In dem Fall hatte eine Vermieterin ihrem Mieter das Recht entzogen, die Wohnung unterzuvermieten, und ihm fristlos gekündigt.

BGH verhandelt über Untermiete
Uli Deck BGH verhandelt über Untermiete

Die Frau hatte die Wohnung 2010 gekauft. Der Mieter hatte diese an zwei Personen untervermietet. Das war ihm laut Mietvertrag auch gestattet. Die Kündigung der neuen Vermieterin akzeptierte der Mieter nicht. Er berief sich darauf, dass er schon länger versuche, die mittlerweile unerwünschten Untermieter aus der Wohnung zu klagen.