Biathlon-WM: Fourcade verpasst historischen Sieg im Massenstart

Martin Fourcade hat einen historischen Sieg bei der Biathlon-WM in Oslo verpasst. Der Franzose wurde zum Abschluss im Massenstart Zweiter und scheiterte damit knapp bei dem Versuch, als erster Biathlet bei einer WM alle vier Einzeltitel zu gewinnen. Der 27-Jährige musste sich über 15 Kilometer dem Norweger Johannes Thingnes Bø geschlagen geben. Den dritten Platz belegte dessen Landsmann Ole Einar Bjørndalen. Bester Deutscher war Arnd Peiffer als Fünfter.