Biden: Kurdische Milizen müssen sich nach Osten zurückziehen

US-Vizepräsident Joe Biden hat den Rückzug der syrischen Kurdenmilizen auf das Gebiet östlich des Flusses Euphrats gefordert. Er machte in Ankara außerdem deutlich, dass Washington keinen Kurdenstaat an der türkischen Grenze akzeptiere.

Biden: Kurdische Milizen müssen sich nach Osten zurückziehen
Stringer Biden: Kurdische Milizen müssen sich nach Osten zurückziehen

«Sie können und werden unter keinen Umständen amerikanische Unterstützung erhalten, wenn sie sich nicht an ihre Verpflichtung halten», sagte Biden in Ankara mit Blick auf die syrisch-kurdischen Volksschutzeinheiten YPG. Die YPG werden von den USA in ihrem Kampf gegen die sunnitische Terrormiliz Islamischer Staat in Syrien unterstützt.

Der türkische Ministerpräsident Binali Yildirim sagte, die Türkei werde ein zusammenhängendes Einflussgebiet der Kurden an der Grenze zur Türkei auf «gar keinen Fall akzeptieren». Außerdem dürfe Syrien nicht entlang ethnischer Linien geteilt werden, betonte Yildirm. Er wiederholte damit zwei Kernforderungen Ankaras. Auch die Türkei fordert den Rückzug der YPG auf das Gebiet östlich des Euphrats.