Biden trifft Chinas Premier - Weiterreise nach Seoul

Der amerikanische Vizepräsident Joe Biden setzt heute seinen zweitägigen China-Besuch mit einem Treffen mit Regierungschef Li Keqiang fort. Seine Gespräche in Peking werden von dem Streit um die neue chinesische Luftraumüberwachungszone im Ostchinesischen Meer überschattet. Vergeblich haben die USA um eine Aufhebung der Zone in dem zwischen China und Japan strittigen Meeresgebiet gebeten. Zum Abschluss seiner einwöchigen Ostasienreise fliegt der US-Vizepräsident heute nach Seoul weiter.