Bier für Fortschrittene

Den Deutschen kann man in puncto Bier nichts vormachen? Stimmt nicht. Nicht nur in Berlin ist die anglo-amerikanische «Craft-Beer-Welle» angekommen.

Das sind kleinere Brauereien, die den großen Marken und dem Einheitsbier Paroli bieten wollen. Das Berliner Stadtmagazin «Tip» zählt beispielsweise das «Eschenbräu» und das «Hops & Barley» zu den langjährigen Pionieren.

«Wie bei allen anderen Lebensmitteln gibt es eine Sehnsucht nach besserer Qualität», sagte Johannes Heidenpeter vom «Heidenpeters» in der Kreuzberger Markthalle Neun der Zeitschrift. Auch das Magazin «Essen & Trinken» hatte kürzlich einige Bier-Tipps parat.