«Bild»: Rudolph als Präsident von HSV Handball zurückgetreten

Matthias Rudolph ist nach Informationen der «Bild»-Zeitung als Präsident von Champions-League-Sieger HSV Handball zurückgetreten. Der 55-Jährige bestätigte diesen Schritt dem Blatt. «Es stimmt. Ich bin nicht mehr Präsident des HSV Handball», sagte Rudolph. Zur Begründung erklärte er: «Ich schaffe es zeitlich und körperlich nicht mehr. Die Hamburger belegen in der Bundesliga nach elf Spieltagen Rang vier.