Bildungsministerin Wanka gegen «Migrantenquote» für Schulklassen

In der Debatte über die Integration von Flüchtlingskindern hat sich Bundesbildungsministerin Johanna Wanka gegen eine «Migrantenquote» für Schulklassen ausgesprochen. «Es gibt keinen Grund, Angst zu haben», sagte die CDU-Politikerin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Seit Jahren steige der Anteil der Kinder mit Migrationshintergrund in deutschen Schulen. Die Leistungen der Schüler in internationalen Tests wie der Pisa-Studie hätten sich deutlich verbessert. Die Gymnasiallehrer-Gewerkschaft Deutscher Philologenverband hatte zuvor eine solche Quote gefordert.