Bio-Winzer beklagen zum Teil riesige Ernteausfälle

Viel Regen, viele Pilze und nicht ausreichend Pflanzenschutzmittel: Öko-Winzer beklagen in diesem Jahr teils riesige Ernteausfälle. Pessimistische Schätzungen gingen von etwa 30 Prozent weniger Ökowein aus, sagte Andreas Hattemer, Vorstandschef von Ecovin, dem größten Verband ökologisch arbeitender Weingüter. Manche Kollegen klagten sogar über Totalausfälle. Auch die konventionellen Winzer erwarten etwas weniger Wein als im Durchschnitt, teilte das Deutsche Weininstitut mit. Schuld ist der Falsche Mehltau, der viele Rebstöcke befallen hat.