«Birdman» ist Golden-Globe-Favorit

Mit sieben Nominierungen geht die Komödie «Birdman» im Januar als Favorit in das Rennen um die Golden-Globe-Trophäen. Der Film wurde unter anderem in den Sparten Beste Komödie und mit Michael Keaton in der Hauptrolle nominiert.

«Birdman» ist Golden-Globe-Favorit
Facundo Arrizabalaga «Birdman» ist Golden-Globe-Favorit

Mit je fünf Nominierungen folgen das Ensemble-Drama «Boyhood» und die Weltkriegsgeschichte «The Imitation Game». Die Nominierungen wurden am Donnerstag in Los Angeles bekanntgegeben.

Der deutsch-österreichische Schauspieler Christoph Waltz (58) könnte im Januar seine dritte Golden-Globe-Trophäe gewinnen. Der gebürtige Wiener geht mit dem Film «Big Eyes» als Hauptdarsteller in einer Komödie im Rennen. 2010 gewann er seinen ersten Nebenrollen-Globe mit «Inglourious Basterds», gefolgt von «Django Unchained» (2013).

Auch der Star-Komponist Hans Zimmer könnte eine weitere Globe-Trophäe erhalten. Der gebürtige Frankfurter holte mit der Filmmusik für Christopher Nolans «Interstellar» seine zwölfte Nominierung. Zwei Globes hat er schon, 1995 für «König der Löwen», 2001 für «Gladiator».

Reese Witherspoon (38) hat für ihre Rolle in «Der große Trip - Wild» Chancen auf einen Globe als beste Hauptdarstellerin in einem Drama. Weitere Nominierungen gingen unter anderen an die Britin Felicity Jones («Die Entdeckung der Unendlichkeit») und an Julianne Moore («Still Alice»). In der Männerriege konkurrieren unter anderem Steve Carell («Foxcatcher»), Benedict Cumberbatch («The Imitation Game») und Jake Gyllenhaal («Nightcrawler») um die Trophäe als bester Drama-Darsteller.

Die Golden Globes werden am 11. Januar verliehen. Die Awards sind in den USA der wichtigste Filmpreis nach den Oscars und der bedeutendste Fernsehpreis nach den Emmys. Die Globes gelten als Vorboten für die Oscars.