Bis zu 40 000 demonstrieren in Köln gegen Erdogan

Etwa 30 000 bis 40 000 Menschen haben in Köln gegen den türkischen Ministerpräsidenten Recep Tayyip Erdogan demonstriert. Redner forderten einen Rücktritt Erdogans und sofortige Neuwahlen. Die Kundgebung stand unter dem Motto «Überall ist Taksim». An der geplanten Bebauung des Gezi-Parks am Taksim-Platz in Istanbul hatten sich die Proteste entzündet. Die Kölner Polizei sprach von einem «erfreulich friedlichen Verlauf» der Kundgebung.