Bis zu zehn Jahre Haft für tödlichen Raubüberfall auf Rentner

Für den tödlichen Überfall auf einen 81-jährigen Rentner in Nordrhein-Westfalen hat die Justiz bis zu zehn Jahre Haft verhängt. Das Krefelder Landgericht sprach alle fünf Angeklagten wegen Raubes mit Todesfolge schuldig. Den Vorwurf des Mordes sah das Gericht als nicht erwiesen an. Die Täter hätten, als sie ihrem Opfer den Hals verdrehten, nicht unbedingt in Tötungsabsicht gehandelt, seinen Tod aber leichtfertig in Kauf genommen, sagte die Vorsitzende Richterin. Die Beute: eine Armbanduhr und Zigaretten.