Bischof: Spendenrückgang nach Debatte um Finanzen der Kirche

Die Debatten um die Finanzen der katholischen Kirche haben nach Angaben des Essener Bischofs Franz-Josef Overbeck zu einem Rückgang der Spenden bei den kirchlichen Hilfswerken geführt. Das berichtet der «Kölner Stadt-Anzeiger». Overbeck zeigte Verständnis für die «ausgesprochene Sensibilität der Menschen» in der Frage des Umgangs mit Geld. Es liege an der Kirche selbst, ihr Vermögen so verantwortungsvoll wie möglich zu verwalten und das auch offenzulegen, so Overbeck. Der Ruhrbischof ist für das katholische Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat zuständig.