Bischofsresidenz: Café oder Haus für Obdachlose?

Soll die umstrittene Bischofsresidenz in Limburg anders genutzt werden? Darüber wird nach dem vom Papst verordneten Zwangsurlaub für Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst jetzt diskutiert. Die Ideen reichen von einer Obdachlosenunterkunft bis hin zu einem Kommunikationszentrum. Auch ein Café für die Besucher des Doms wurde von einem Pfarrer vorgeschlagen. Bischof Tebartz-van Elst steht seit Wochen wegen seiner Amtsführung und des mehr als 31 Millionen Euro teuren Prachtbaus in der Kritik.