Bisher größter Mafia-Prozess Norditaliens beginnt

 Im bisher größten Mafia-Prozess Norditaliens müssen sich ab heute 147 Angeklagte vor Gericht verantworten. Im Visier der Justiz steht die Organisation 'Ndrangheta, die eigentlich aus dem süditalienischen Kalabrien stammt, aber seit Jahrzehnten auch im wohlhabenden Norden aktiv ist. Unter den Angeklagten ist der italienische Fußballweltmeister Vincenzo Iaquinta. Dem 36-jährigen ehemaligen Stürmer werden illegaler Waffenbesitz und Unterstützung der Mafia vorgeworfen. Sein Vater wird verdächtigt, Mitglied der Verbrecherorganisation zu sein.