Bisher zehn deutsche Bewerbungen - fünf davon erfolgreich

Fünf deutsche Bewerbungen um Olympische Spiele waren bisher von Erfolg gekrönt, es gab in der olympischen Historie aber auch fünf Ablehnungen.

Bisher zehn deutsche Bewerbungen - fünf davon erfolgreich
- Bisher zehn deutsche Bewerbungen - fünf davon erfolgreich

Berlin (1936) und München (1972) durften Sommerspiele ausrichten, Garmisch-Partenkirchen war 1936 Veranstalter der Winterspiele. Die Zuschläge für Berlin 1916 (Sommer) und Garmisch-Partenkirchen 1940 (Winter) fielen den beiden Weltkriegen zum Opfer.

Nicht erfolgreich waren beim Internationalen Olympischen Komitee (IOC) die deutschen Bewerbungen für die Sommerspiele 2000 (Berlin) und 2012 (Leipzig) sowie für die Winterspiele 1960 (Garmisch-Partenkirchen), 1992 (Berchtesgaden) und München (2018).

Die erfolgreichen Bewerbungen:

Sommerspiele Berlin 1916 (wegen des Ersten Weltkriegs nicht wirksam)

Winterspiele Garmisch-Partenkirchen 1936

Winterspiele Garmisch-Partenkirchen 1940 (wegen des Zweiten Weltkriegs nicht wirksam)

Sommerspiele Berlin 1936

Sommerspiele München 1972

Die abgelehnten Bewerbungen:

Winterspiele Garmisch-Partenkirchen 1960

Winterspiele Berchtesgaden 1992

Sommerspiele Berlin 2000

Sommerspiele Leipzig 2012

Winterspiele München 2018